1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Hochschulabsolventen

Hochschulabsolventen

(© www.fotolia.de)

Absolventen deutscher Hochschulen eröffnet Sachsen viele berufliche Chancen. Sie sind gefragt. Ihre Ausbildung und gute Integration machen sie für die sächsische Wirtschaft bei der Suche nach Talenten hochinteressant.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums?

Haben Sie das Studium an einer deutschen Hochschule erfolgreich abgeschlossen, besteht für Sie die Möglichkeit in Deutschland 18 Monate einen ihrer Qualifikation angemessenen Arbeitsplatz zu finden.

Besitzen Sie einen anerkannten oder einen mit einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbaren ausländischen Hochschulabschluss, dann können Sie in Deutschland bis zu sechs Monate einen Ihrer Qualifikation angemessenen Arbeitsplatz suchen.

Sobald Sie einen angemessenen Arbeitsplatz gefunden haben, kann Ihnen eine entsprechende Aufenthaltserlaubnis zur Beschäftigung erteilt werden.

Welcher Aufenthaltstitel wird erteilt?

Die Aufenthaltserlaubnis zur Arbeitssuche ist ein befristeter Aufenthaltstitel, der nicht verlängert werden kann.

Sie gilt für Absolventen mit einem deutschen Hochschulabschluss längstens 18 Monate. In allen anderen Fällen wird sie für längstens sechs Monate erteit.

Absolventen einer deutschen Hochschule können unter erleichterten Bedingungen eine Aufentaltserlaubnis zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit erhalten, wenn die beabsichtigte selbständige Tätigkeit einen Zusammenhang mit dem in der Hochschulausbildung erworbenen Abschluss erkennen lässt. Zudem kann Absolventen einer deutschen Hochschule unter erleichterten Voraussetzungen eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erteilt werden.

Was wird vorausgesetzt?

Die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis setzt voraus, dass der Lebensunterhalt des Ausländers in Deutschland gesichert ist und der Aufenthalt nicht aus einem sonstigen Grund Interessen der Bundesrepublik Deutschland beeinträchtigt oder gefährdet.

Wer muss zustimmen?

Während der Zeit der Arbeitssuche durch Absolventen einer deutschen Hochschule kann eine Beschäftigung ohne Zustimmung der Arbeitsverwaltung ausgeübt werden.

In allen anderen Fällen ist eine Erwerbstätigkeit während der sechsmonatigen Arbeitssuche nicht gestattet.

Welche zusätzlichen Unterlagen sind erforderlich?

Neben den immer erforderlichen Unterlagen sind weitere Unterlagen nötig:

  • Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Studiums an einer deutschen Hochschule oder Anerkennung oder Gleichstellung eines ausländischen Hochschulabschlusses [Original und eine Kopie],
  • Nachweis über Lebensunterhaltssicherung, z.B. durch Arbeitsvertrag  oder Verpflichtungserklärung der Eltern oder eines Dritten oder Einzahlung einer Sicherheitsleistung auf ein Sperrkonto in Deutschland [Original und eine Kopie].

Welche Formulare werden benötigt?

  • Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis

    Welche weiteren Perspektiven bieten sich für Absolventen einer deutschen Hochschule?

    Haben Sie einen deutschen Hochschulabschluss, dann kann Ihnen unter erleichterten Voraussetzungen ein unbefristetes Aufenthaltsrecht (Niederlassungserlaubnis) erteilt werden. Diese Niederlassungserlaubnis berechtigt zur Ausübung jeder Erwerbstätigkeit.

    Was wird vorausgesetzt?

    Die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis setzt neben den allgemeinen Anforderungen voraus, dass Sie seit zwei Jahren einen Aufenthaltstitel zur Beschäftigung oder zur Ausübung einer selbständigen Tätigkeit oder eine Blaue Karte EU besitzen, einen Ihrem Abschluss angemessenen Arbeitsplatz inne haben und mindestens 24 Monate Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung oder Aufwendungen für einen Anspruch auf vergleichbare Leistungen einer Versicherungs- oder Versorgungseinrichtung oder eines Versicherungsunternehmens geleistet haben.

    Welche zusätzlichen Unterlagen sind erforderlich?

    Neben den immer erforderlichen Unterlagen sind weitere Unterlagen nötig:

    • gültige(r) Arbeitsvertrag/verträge [Original und eine Kopie],
    • Nachweis über die Zahlung von Pflichtbeiträgen oder freiwilligen Beiträgen zur Altersvorsorge [Original und eine Kopie],
    • ggf. Berufsausübungserlaubnis [Original und eine Kopie].

    Welche Formulare werden benötigt?

    • Antrag auf Erteilung einer Niederlassungserlaubnis

    Marginalspalte

    Career Services

    Career Services

      Ein wichtiges Ziel der Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen im Hochschulbereich ist der Aufbau von Career-Services.

      Offene Stellen in Sachsen

      Jobbörse

        Über die neue Stellensuche können Sie gleichzeitig in verschiedenen Jobportalen suchen.

        Fachkräfteportale »ITsax«, »ITmitte«, »MINTsax«

        Jobs für Fachkräfte, Stellen, Ausbildungen und Praktika in Sachsen insbesondere für die Städte Dresden, Chemnitz, Bautzen, Görlitz und Kamenz.

        Ärzte für Sachsen

        SMI

          Das Netzwerk für Ihren Berufseinstieg.
          Informations- und Serviceplattform zur einrichtungsübergreifenden Information zur ärztlichen Tätigkeit in Sachsen.

          AKZESS

          AKZESS

            Wenn Sie in Dresden, Chemnitz, Leipzig oder im Landkreis Mittelsachsen wohnen, dann können Sie den Service AKZESS in Anspruch nehmen.

            © Sächsisches Staatsministerium des Innern